iPhone / iPad / iOS, Zubehör

Mobiles Solar-Ladegerät für den Urlaub lädt iPhone und iPad

Während man zu Hause stets eine Steckdose in Reichweite hat, sieht es im Urlaub anders aus. So gibt es weder in der freien Natur noch am Strand eine Möglichkeit iOS-Geräte zu laden. Gerade bei mehrtägigen Ausflügen stößt auch ein Akkupack schnell an seine grenzen, so dass eine alternative Energiequelle her muss. Was liegt da näher als die Sonne selbst anzuzapfen? Das Vorhaben steht und fällt allerdings mit der Größe des Solarpanels, denn nur so reicht die eingefangene Energie auch dann noch aus, wenn sich mal eine Wolke für die Sonne schiebt. Bevor man sich also für ein Solar-Ladegerät entscheidet, sollte man prüfen wie viel Watt Leistung es abgeben kann. Gleichzeitig darf das Gadget es auch transportabel bleiben und beim Ausflug nicht durch seine Sperrigkeit negativ auffallen. Beide Anforderungen erfüllt das EasyAcc 14W Solar-Ladegerät.

Der Charger lässt sich wie ein Buch zusammen klappen und besteht aus 5 Segmenten. Segment 1-4 sind die Solar-Module, welche in eine robuste Kunstfaser-Schutzhülle eingenäht sind. Das 5. Segment dient als Ablage oder Sonnenschutz für das zu ladende Endgerät und versteckt in einer kleinen Tasche einen Standard-USB-Anschluss. An letzteren kann alles angeschlossen werden was euer Gerätepark hergibt: iPhones, iPads, Bluetooth-Lautsprecher, drahtlose Kopfhörer, Akkupacks, etc. Die Dauer des Ladevorgangs hängt von der Akkugröße des zu ladenden Gerätes und natürlich auch von der Intensität der Sonneneinstrahlung ab.

Um ein Worst-Case-Szenario zu simulieren habe ich das Solar-Ladegerät auf den Wohnzimmertisch gelegt,  der in etwa 2 Meter Entfernung zum Fenster steht. Der Himmel war vollkommen bedeckt und keine Sonne in Sicht. Die Uhr zeigte ca. 13 Uhr. Und dennoch, als ich mein iPad mini an den USB-Port anschloss, fing es an zu laden. Trotz der sehr ungünstigen Bedingungen kam also noch Energie am Lightning-Anschluss des Apple-Tablets an.

Im zusammengefalteten Zustand misst der Charger etwa 23 x 16 x 3 cm. Die Grundfläche entspricht also etwas mehr als einer halben DIN A4-Seite. Im aufgeklappten Zustand wächst das Ladegerät erwartungsgemäß um den Faktor 5, wobei 80% der Fläche von den Solar-Panels belegt wird. Mit einem Gewicht von 760 g wiegt der Sonnenkollektor etwas mehr als das iPad der 1. Generation.

Fazit

Dank der vergleichsweise großen Leistung von 14 Watt ist das Solar-Ladegerät von EasyAcc in der Lage nicht nur iPhones sondern auch große Powerbanks und das iPad zu laden. Die robuste Außenhülle schützt die Solar-Module beim Transport und dient gleichzeitig als widerstandsfähige Ablagefläche bzw. als Sonnenschutz für das aufzuladende Endgerät. Mit einem Preis von 39,99 Euro ist das Gadget zudem erschwinglich und belastet die Urlaubskasse kaum.

Previous Post Next Post

You Might Also Like

No Comments

Leave a Reply