iPhone / iPad / iOS, Zubehör

Juice Pack Helium: Mehr Akkulaufzeit fürs iPhone 5/5s

Inzwischen haben die Akkupacks von Mophie einen gewissen Bekanntheitsgrad erreicht, denn man findet sie seit längerem auch in den deutschen Apple Stores. Den Namen Helium trägt das Juice Pack der 3. Generation nicht umsonst, denn das gleichnamige chemische Element zeichnet sich dadurch aus, dass es leichter ist als Luft (auf Englisch: air). Entsprechend ist das Juice Pack Helium auch leichter und schlanker als das Juice Pack Air, was jedoch durch eine geringere Akkukapazität erkauft wird. Das Helium wiegt 69 Gramm und ist 15 mm dick, während das Air 76 Gramm wiegt und 1 mm mehr Platz in der Tiefe belegt. Beide Akkupacks verdoppeln also die Dicke des iPhone 5/5s und sorgen für eine Gewichtszunahme von mehr als 60%. Verdoppelt wird allerdings auch die Akkulaufzeit von Apples Smartphone. Das Juice Pack Helium sorgt für eine bis zu 80% längere Laufzeit, während das Air +100% Batteriekapazität verspricht.

Dass es sich beim Helium bereits um die 3. Juice-Pack-Generation handelt, merkt man der Verarbeitung an. Die Akkuhülle sitzt wie angegossen am iPhone 5. Der Kunststoff fühlt sich angenehm weich an und rutscht nicht aus der Hand. Die Aussparungen für Standby-Button, Lautstärketasten und Kamera sind ausreichend groß und sauber ausgeschnitten. Was weniger gefällt ist der überraschend schwergängige Schalter auf der Rückseite, der das Akkupack aktiviert. Zudem erfordert es einiges an Kraftaufwand um das Juice Pack Helium zu öffnen. Ober- und Unterteil der Akkuhülle schnappen nämlich sehr solide ineinander und lassen sich danach nur noch schwer voneinander lösen. Häufiges An- und Ablegen des Helium wird so zur Tortur. Wer den Zusatzakku also nicht dauerhaft verwenden möchte, sollte den Demontageaufwand vor einem Kauf berücksichtigen.

Das Juice Pack Helium verlängert das iPhone 5/5s zusätzlich um 1,5 cm, was die Bedienbarkeit des Smartphones nicht gerade verbessert. Zwei Schlitze auf der Vorderseite lassen die Schallwellen vom Lautsprecher und zum Mikrofon durch. Eine spürbare Dämpfung der Lautstärke ließ sich erfreulicherweise nicht feststellen. Wer mit dem iPhone oft Musik hört, muss aber eine weitere Kröte schlucken. Der Weg zum Kopfhörerausgang wird nämlich durch das Juice Pack Helium deutlich verlängert, so dass abgewinkelte Klinkenstecker nicht mehr passen. Selbst der gerade Stecker von Apples Headset lässt sich nur noch sehr fummelig einstecken. Mophie legt der Packung daher ein kurzes Kopfhörer-Verlängerungskabel bei.

Das Juice Pack ist aber natürlich nicht nur ein externer Zusatzakku, sondern auch eine praktische Schutzhülle. Aufgeladen wird das Energie-Case per Micro-USB-Kabel.

Fazit

Obwohl das Juice Pack Helium dem iPhone-Nutzer einige Kompromisse abverlangt, stellt es doch einen äußerst praktischen Begleiter für lange Tage dar, egal ob im beruflichen oder privaten Bereich. Der Preis von 79,95 Euro orientiert es sich an den Vorgängergenerationen. Die 20 Euro Aufpreis für ein Juice Pack Air wollen wohl überlegt sein. Für das iPhone 6 und 6 Plus gibt es übrigens keine Helium-Ausführung. Interessenten müssen daher mit dem Air (oder einem größeren Modell) Vorlieb nehmen.

Previous Post Next Post

You Might Also Like

No Comments

Leave a Reply