iPhone / iPad / iOS, Zubehör

Chargekey: Lightning-Kabel für den Schlüsselring

Apples Umstieg vom Dock-Connector auf den Lightning-Anschluss hat nicht nur dünnere iPhones ermöglicht, sondern auch sehr kompakte Ladekabel. Nomad Goods, seines Zeichens Hersteller der ChargeCard, hat die Chance zur weiteren Miniaturisierung genutzt und den Chargekey entwickelt. Das an einen Haustürschlüssel erinnernde Lade- und Datenkabel verfügt über eine Öse und kann so direkt am Schlüsselbund befestigt werden.

Der Chargekey ist immer mit dabei

Der Chargekey ist immer mit dabei

Der Chargekey ist sehr flexibel und lässt sich in der Mitte durchbiegen. Dies hat den großen Vorteil, dass keine mechanischen Belastungen am Lightning-Port des iPhones entstehen, wenn das Kabel benutzt wird. Bei starren Kurzkabeln ist dies anders. Hier hängt das iPhone schon mal in der Luft, wenn es beispielsweise an einen Laptop angeschlossen wird. Auf Dauer schadet diese unnatürliche Haltung der Lightning-Buchse. Den Chargekey kann man dagegen sogar in Kombination mit Apples USB-Netzteilen benutzen. Das iPhone hängt dann zwar in der Luft, nimmt dabei aber keinen Schaden.

Die Verarbeitung des Chargekey ist tadellos, so dass wir uns sicher sind, dass das Lightning-Kabel einige Jahre am Schlüsselring überstehen wird. Im Gegensatz zu Billig-Kabeln verweigern iOS-Geräte nicht die Zusammenarbeit mit dem Chargekey. Das ist heutzutage leider keine Selbstverständlichkeit.

Fazit

Der Chargekey ist eines der praktischsten Gadgets für iOS-Geräte überhaupt. Er fällt am Schlüsselbund nicht auf und macht aus jedem Rechner eine potentielle Stromquelle. Auch Fotos und Videos landen im Handumdrehen auf PC, Mac und Laptop. Der Chargekey ist daher ein idealer Begleiter für alle die viel unterwegs sind oder stets ein Lade- und Datenkabel dabei haben wollen. Das Kabel im Schlüsselformat gibt es auf Amazon für 25 Euro.

Previous Post Next Post

You Might Also Like

No Comments

Leave a Reply