iPhone / iPad / iOS, Tipps & Tricks

So geht’s: Apples News-App ausprobieren

Die App „News“ ist fester Bestandteil von iOS 9 und soll das Lesen und Verfolgen von Nachrichten revolutionieren. Die Anwendung kann wie jeder gewöhnliche RSS-Reader den Nachrichten-Feed von Websites abonnieren, bietet aber auch die Wahl bestimmte Themenfelder wie zum Beispiel Wissenschaft, Technologie, iPhone, iPad etc. im Auge zu behalten.

Apple News präsentiert sich wie ein gewöhnlicher RSS-Reader

Apple News präsentiert sich wie ein gewöhnlicher RSS-Reader

Die News-App stellt schließlich aus den bevorzugten Themen und Nachrichten-Seiten einen halbwegs personalisierten Info-Strom zusammen, ähnlich Flipboard. Die neue App bietet dem Leser jede Menge Eye Candy, zum Beispiel in Form von Animationen und per Fingerwischen scrollbare Bilderstrecken. Voraussetzung ist allerdings, dass die Artikel in einem speziell von Apple entwickeltem News-Format erstellt wurden. Prinzipiell lassen sich auch „normale“ Web-Artikel aufrufen, doch werden sie dann nicht spektakulärer aussehen als bisher.

Apple News ist Bestandteil der iOS 9 Beta und kann daher von jedermann ausprobiert werden. Unsere Anleitung zur Installation von iOS 9 kennt ihr. Ist die Beta-Software auf euren iOS-Gerät installiert, müsst ihr noch einen Trick anwenden um die News-App sichtbar zu machen. Geht zu Einstellungen / Allgemein / Sprache & Region. Klickt nun auf Region und wählt „Vereinigte Staten“ aus. Fertig. Die News-App ist nun auf eurem Homescreen sichtbar und kann geöffnet werden. Die Inhalte sind bisher leider ausschließlich in englischer Sprache verfügbar. Daran wird sich auch bis zum Herbst nichts ändern. Bis deutschsprachige Verlage bei Apple News einsteigen, werden also noch einige Wochen ins Land gehen.

iGadget-News und andere Blogs werdet ihr in Apples News-App übrigens nicht lesen können, da Apple vorgibt welche Nachrichten-Portale abonniert werden dürfen. Ob sich das Gros der Nutzer derart in der Auswahl seiner Informationsquellen einschränken lässt, wird sich zeigen. Vorteile gegenüber herkömmlichen RSS-Readern wie zum Beispiel Reeder 2, konnten wir jedenfalls nicht entdecken. Es fehlt aktuell sogar die Möglichkeit bereits gelesene Artikel zu markieren oder aus der Leseliste zu entfernen.

P.S.: Wer den RSS-Feed von iGadget-News.de in einem RSS-Reader abonnieren möchte, nutzt diesen Link.

Weitere hilfreiche Tipps findet ihr in unserer Rubrik Tipps & Tricks.

Previous Post Next Post

You Might Also Like

No Comments

Leave a Reply