iPhone / iPad / iOS, Tipps & Tricks

iOS 9.3: Öffnen von Links lässt Safari, Mail & Co. abstürzen

[Update] Inzwischen hat Apple iOS 9.3.1 zum Download freigegeben um den Fehler zu beheben. [/Update]

Man sollte meinen, dass 69 Tage Testbetrieb ausreichend sind um die schwerwiegendsten Fehler einer neuen Betriebssystemversion zu erkennen und auszumerzen. Dass dies ein Irrglaube ist, beweist aktuell iOS 9.3. Bei einigen Nutzern führt das längere Antippen von Links unweigerlich zu einem Absturz von Safari, Mail oder anderen essentiellen Apps. Das kurze Anklicken von Web-Verlinkungen bleibt dagegen ohne Wirkung.

Das gleiche Fehlerbild zeigt sich bei Besitzern von iPhone 6S und 6S Plus. Wird eine Link-Vorschau per 3D Touch aufgerufen, stürzt die jeweilige App ab. Die Ursache für diesen Bug ist inzwischen gefunden. Alle uns bisher bekannten Betroffenen haben die App von Booking.com installiert. Ich konnte den Systemfehler auf zwei Geräten nachvollziehen. Ein jeweils zuvor einwandfrei funktionierendes iPhone 6S Plus und ein iPad mini 2, beide liefen bereits mit iOS 9.3, zeigten das beschriebene Link-Problem nachdem ich die Booking.com-App installierte. Die App musste dazu nicht einmal geöffnet werden, der Download aus dem App Store reichte bereits aus um iOS 9.3 zu verwirren. Ein weiteres iPhone 6 ist aktuell nicht betroffen. Hier wurde die Booking.com-App bereits  vor dem Update auf iOS 9.3 installiert.

Lösungsansätze

Aber bitte ladet euch die App jetzt nicht testweise herunter, denn das simple Löschen der Anwendung löst das Problem nicht. Auch ein Neustart oder andere derzeit im Netz kursierende „Tricks“, wie etwa das Deaktivieren von Java-Script, helfen nicht weiter. Nur eine Vollständige Wiederherstellung eures iPhones bzw. iPads kann den Fehler beheben. Wer jetzt ein Backup zur Hand hat, welches vor dem Download der Booking.com-App erstellt wurde, hat Glück. Ich konnte mein iPhone 6S auf diese Weise (auch ohne DFU-Modus) wieder zur Zusammenarbeit überreden. Dazu löschte ich das Gerät via Einstellungen / Allgemein / Zurücksetzen / Inhalte & Einstellungen löschen. Anschließend spielte ich das letzte iCloud-Backup wieder ein.

Wer diese Möglichkeit nicht hat, muss in den sauren Apfel beißen. Entweder ihr vollführt eine Wiederherstellung und verzichtet danach auf eine Datenrettung, oder ihr wartet bis Apple den Fehler per iOS-Update behebt. Das temporäre Ausweichen auf einen alternativen Browser wie iCab Mobile kann ebenfalls helfen. So ist es zumindest möglich weiter im Web zu surfen.

Die Urache

Der Software-Experte Ben Collier hat eine schlüssige Hypothese zur Ursache des Link-Bugs veröffentlicht. Laut seiner Ansicht ist eine Funktion von iOS 9 schuld, welche es Website-Betreibern systemweit ermöglicht aufgerufene Links mit der hauseigenen App zu verknüpfen. Beispielsweise öffnen sich Youtube-Links, welche auf Twitter angeklickt werden, automatisch mit der Youtube-App (falls sie installiert ist). Um dies zu ermöglichen baut der Website-Betreiber ein sogenanntes „association file“ in seine Internetpräsenz ein, welches diejenigen Links enthält, welche mit seiner App anstatt mit Safari und Co. geöffnet werden sollen. Booking.com hat es hierbei wohl etwas übertrieben und eine Unmenge an Links ins association file eingebaut. Dies führt schließlich nach aktuellem Wissensstand dazu, dass iOS sich bei der Verarbeitung von sämtlichen Links verhaspelt.

Previous Post Next Post

You Might Also Like

No Comments

Leave a Reply