iPhone / iPad / iOS

Alternative zum Apple-Kalender: Week Calendar

Im Laufe der Zeit hat sich der Kalender von Apple funktionell und auch optisch sehr verändert. Durch den iCloud – Zwang, der irgendwann eingeführt wird, sind die Kalender auf den einzelnen Geräten auch immer aktuell. Doch es gibt so manch Kleinigkeit, die mich persönlich am Apple – Kalender noch stört.

Einige Termine bei mir wiederholen sich, die ich aber nicht per Serie einfügen möchte, sondern immer manuell, um Termine schneller löschen zu können. Bei iOS sucht man eine solche Copy-Funktion aber vergebens. Eine Funktion, die den Apple – Kalender wieder einmal aufwerten würde.

Lösen kann man das Problem wieder mal nur, wenn man sich nach Alternativen umsieht. Gefunden habe ich diese in der App Week Calendar. Leider ist 1,99 EUR teure App nur eine iPhone – App. Eine separate iPad – App gibt es für 3,99 EUR.

Week Calendar bietet insgesamt sechs unterschiedliche Ansichtsmöglichkeiten: Tag, Agenda, Woche, Mini-Monat, Monat und Jahr. Die Mini-Monatsansicht erinnert an die normale Monatsansicht beim iPad. Die reguläre Monatsansicht ist die, die es auch am iPhone gibt. Alternativ könnt Ihr auch eine Liste mit den kompletten Terminen anzeigen lassen.

Der Week Calendar in der Wochenübersicht.

Der Week Calendar in der Wochenübersicht.

Eure Kalender samt Farbeinstellungen werden direkt vom iPhone übernommen. Stichwort Farben: Die App bietet insgesamt vier unterschiedliche Farbkonzepte an. Wer gerne auf Retro steht, kann den iOS 7 Style zusätzlich aktivieren.

Wie auch der Apple – Kalender könnt Ihr Euch am Icon den aktuellen Tag anzeigen lassen. Doch auch hier bietet die Alternative wieder mehr Möglichkeiten: Tag des Jahres, Wochennummer, Anzahl anstehender Ereignisse, Anzahl heutiger Ereignisse. Die Anzahl kann ebenfalls auf bestimmte Kalender reduziert werden.

Klickt Ihr nun auf ein Ereignis und haltet gedrückt, erscheint ein Menü, das Week Calendar auszeichnet: Hier versteckt sich die von mir vermisste Kopierenfunktion. Wahlweise könnt Ihr ein Ereugnis duplizieren, ausschneiden oder via eMail, AirDrop, WhatsApp oder Nachrichten teilen.

Besonders nützlich ist auch, dass mehrere Ereignisse auf einmal markiert und anschließend kopiert, gelöscht, dupliziert etc. werden.

Möchtet Ihr Termine nicht immer kopieren, können auch Vorlagen für wiederkehrende Termine angelegt werden, die dann einfach nur noch am richtigen Datum abgespeichert werden müssen.

Eine Exportfunktion besitzt Week Calendar ebenfalls. Ihr könnt auswählen, ob Euer Kalender als Excel, ICS, CSV oder XML – Datei exportiert werden soll. Danach kann der Export per Mail verschickt oder in einer entsprechenden App wie Dropbox oder dem Facebook Messenger geöffnet werden. Verwendet Ihr einen Airprint – Drucker, kann auch direkt hierüber gedruckt werden.

Im Heute-Widget werden die heutigen sowie morgigen Termine mit der entsprechenden Farbe in einer Liste angezeigt.

Wenn eine richtige Adresse im Ereignis hinterlegt ist, wird die Fahrzeit (oder die Zeit zum Laufen) von einer vorher festgelegte Adresse oder dem aktuellen Standpunkt angezeigt.

Fazit: 2 EUR ist ein fairer Preis, für eine App, die den Kalender vollwertig ersetzt. Ich benutze sie nur als Lückenfüller, wenn die Funktionen des Apple-Pendant nicht mehr ausreichen. Aber selbst dafür sind die zwei Euro ein angemessener Preis.

App_Store

Previous Post Next Post

You Might Also Like

No Comments

Leave a Reply