Zubehör

4. Generation: Neues Apple TV kann bestellt werden

Da ist sie also. Apples TV-Box der 4. Generation soll nichts weniger sein als „die Zukunft des Fernsehens“. Apps werden nach dem iPhone, iPad und Mac nun auch die Glotze erobern. Das TV-Box-Betriebssystem nennt Apple naheliegenderweise tvOS. Damit wird das einstige Hobby des Apfel-Konzerns erwachsen.

Natürlich dürfen auch Siri und Apple Music nicht fehlen. Eine neue Fernbedienung soll das Eingeben von Daten erleichtern. Sie dient gleichzeitig als Controller für Spiele. Apropos Controller: Auch Dritthersteller-Peripherie lässt sich per Bluetooth 4.0 mit der Set-Top-Box verbinden.

Der integrierte A8-Chip bewegt auf dem Leistungsniveau eines iPhone 6 und hat daher genug Reserven um auch mit grafisch anspruchsvolleren Spielen umgehen zu können. Auch Universal-Apps, die gleichermaßen auf iPhone, iPad und Apple TV laufen, werden möglich sein. Was die einschlägigen Software-Schmieden aus der neuen Hardware machen werden, ist aber noch nicht absehbar. Ich bin daher gespannt wie sich der jüngste Spross der Apple-Familie entwickeln wird.

Ganz billig ist der Spaß allerdings nicht. Für ein Apple TV mit 32 GB verlangt Cupertino 179 Euro. Eine Speicherverdoppelung auf 64 GB kostet 50 Euro Aufpreis. Eine zweite Fernbedienung schlägt mit 89 Euro zu Buche. Selbst die obligatorische Handschlaufe, welche verhindern soll, dass der bewegungsempfindliche Controller im Eifer des Gefechts aus der Hand rutscht, ist nicht Bestandteil des Lieferumfangs sondern muss für 15 Euro einzeln gekauft werden.

Previous Post Next Post

You Might Also Like

No Comments

Leave a Reply