Browsing Category

Tipps & Tricks

iPhone / iPad / iOS, Mac / MacBook / OS X, Tipps & Tricks

Tutorial: Alles was ihr über Apple Music wissen müsst

Apple Music ist meiner Meinung nach aktuell der interessanteste Musik-Streaming-Dienst auf dem Markt. Die nahtlose Integration in Apples Betriebssysteme und die zahlreichen Möglichkeiten neue Künstler kennenzulernen werden derzeit von keinem anderen Anbieter geboten.

Doch es gibt auch Schattenseiten. Vor allem die Bedienung ist anfangs ein Hindernis. Darum soll euch dieser Artikel helfen die versteckten Funktionen zu finden und für euch nutzbar zu machen. Obwohl sich die Nutzeroberfläche von Apple Music je nach Endgerät unterscheidet, bleiben die Grundfunktionen doch gleich. Daher werden hier alle Features am Beispiel iPhone erklärt.
Weiterlesen

Tipps & Tricks

iPhone 7 vorbestellen: Tipps in letzter Minute

Das iPhone 7 kann heute ab 9:01 Uhr auf Apples Website vorbestellt werden und wie immer wird der Ansturm auf die neuen Smartphones gewaltig sein. In der Vergangenheit waren es nur Minuten die darüber entschieden ob man sein iPhone pünktlich zum offiziellen Verkaufsstart geliefert bekam, oder erst zwei Wochen später. Daher haben wir euch noch einmal unsere Tipps zum Vorbestellprozess zusammengefasst.
Weiterlesen

Tipps & Tricks, Zubehör

Kaufberatung: Welcher Kopfhörer ist der richtige?

Die Auswahl an Kopfhörern ist überwältigend. Es gibt sie mit und ohne Kabel, mit und ohne Geräuschunterdrückung, ohraufliegend, ohrumschließend oder im Ohr sitzend. Jede Bauform hat Auswirkungen auf den Klang, den Tragekomfort und natürlich auch den Preis. Den richtigen Kopfhörer zu finden ist daher ein Prozess der niemals endet, denn mit den sich ändernden Lebensgewohnheiten ändern sich auch die Anforderungen an den begleitenden Hörer.

Diese Kaufberatung soll einen kompakten Überblick bieten welche Arten von Kopfhörern erhältlich sind und wo die jeweiligen Vor- und Nachteile liegen. Weiterlesen

iPhone / iPad / iOS, Tipps & Tricks

Live Photos für ältere iPhones

Zeitgleich mit dem iPhone 6s hat Apple die sogenannten „Live Photos“ eingeführt. Live Photos sind animierte Fotografien, die technisch gesehen aus einem normalen Bild und zusätzlich zwei 1,5-sekündigen Video-Schnipseln bestehen. Wird das Bild angeklickt, startet der Video-Anteil, so dass das Foto lebendig wirkt. Leider hat Apple die Live Photos-Funktion auf das iPhone 6s und 6s Plus eingegrenzt. Eine neue App will dies ändern.

Die Anwendung nennt sich Camera for Live Photos und beschränkt sich auf die wesentlichen Foto-Funktionen. Filter-, HDR-, oder Nachbearbeitungsoptionen sucht man vergebens. Im Gegensatz zu klassischen Live Photos erfolgt keine Video-Aufnahme vor dem Drücken des Auslösers. Das Programm ist also nur in der Lage den Video-Anteil an das geknipste Foto dranzuhängen. Dafür lässt sich die Dauer des animierten Abschnitts zwischen 1,5 und 5 Sekunden variieren. Die Qualität der geschossenen Foto-Video-Komposition (und damit der Speicherplatzbedarf je Live Photo) kann in den Einstellungen der App ebenfalls grob angepasst werden.

Mit der Standard-Foto-App aufgenommene Videos können außerdem in Live Photos konvertiert werden. Die Anwendung reduziert dann allerdings die Auflösung auf 1280 x 720 Pixel. GIF-Animationen sind als als Umwandlungsergebnis ebenfalls möglich.

Camera for Live Photos ist kostenlos und läuft auf iPhone und iPad.

App Store Badge

iPhone / iPad / iOS, Tipps & Tricks

WhatsApp mit Fett und Kursiv

Letztens bin ich beim Stöbern in einem sozialen Netzwerk auf einen Tipp gestoßen, den ich Euch nicht vorenthalten möchte. Nach dem WhatsApp mit der Web-Version schon etwas komfortabler geworden ist, versucht man nun, mittels Unterstreichung bzw. Fettschreibung das Geschriebene zu verdeutlichen.

Setzt ihr den fett zu schreibenden Text in Sternchen, also beispielsweise *Hallo*, so wird das Wort / der Text sofort in fett angezeigt, sobald die Nachricht verschickt wurde. Setzt Ihr ein Unterstrich vor und nach das Wort, wird das Wort / der Text kursiv. Kombiniert geht das Prozedere auch: _*Hallo*_ ergibt ein fettgeschriebenes und kursives „Hallo“.

Leider funktioniert der Tipp nur bei iPhone – Nutzern. Android – Nutzer sehen leider nur die Spielereien mit den Sternchen und Unterstrichen.

iPhone / iPad / iOS, Tipps & Tricks

iOS 9.3: Öffnen von Links lässt Safari, Mail & Co. abstürzen

[Update] Inzwischen hat Apple iOS 9.3.1 zum Download freigegeben um den Fehler zu beheben. [/Update]

Man sollte meinen, dass 69 Tage Testbetrieb ausreichend sind um die schwerwiegendsten Fehler einer neuen Betriebssystemversion zu erkennen und auszumerzen. Dass dies ein Irrglaube ist, beweist aktuell iOS 9.3. Bei einigen Nutzern führt das längere Antippen von Links unweigerlich zu einem Absturz von Safari, Mail oder anderen essentiellen Apps. Das kurze Anklicken von Web-Verlinkungen bleibt dagegen ohne Wirkung. Weiterlesen

iPhone / iPad / iOS, Tipps & Tricks

iOS 9.3: So aktiviert ihr den Nacht-Modus

Night Shift ModusEs ist eine der sinnvollsten Neuerungen von iOS 9.3. Der sogenannte Night Shift-Modus senkt die Farbtemperatur eures iPhone- und iPad-Displays in Abhängigkeit von der Tageszeit ab. Die Funktion basiert auf Studienergebnissen, welche belegen dass kühle Farbtöne das abendliche Einschlafen stören, bzw. hinauszögern können. Wer also Probleme mit dem Einschlafen hat, sollte Night Shift einmal ausprobieren.

Dazu öffnet ihr das Kontrollzentrum per Wischgeste vom unteren Display-Rand nach oben. In der Mitte der unteren Symbolleiste findet ihr schließlich das Night Shift-Icon. Nach dem ersten Anklicken fragt iOS nach, bis wann der Modus aktiviert bleiben soll. Alternativ lässt er sich auch planmäßig einstellen. Wer den Zeitplan später noch einmal ändern möchte, findet Night Shift unter Einstellungen / Anzeige & Helligkeit.

Weitere hilfreiche Tipps findet ihr in unserer Rubrik Tipps & Tricks, sowie auf unserem Twitter– oder Facebook-Feed.

Tipps & Tricks

Warum schaltet das iPhone bei Kälte ab?

Es ist ein Phänomen, das man im Winter immer wieder beobachten kann. Das iPhone schaltet sich ohne erkennbaren Grund ab. An einem leeren Akku kann es nicht liegen, denn meist zeigt der Ladebalken noch zwischen 30 und 40 Prozent Restkapazität an. Und doch ist die iPhone-Batterie nicht ganz unschuldig an der Problematik. Weiterlesen

Tipps & Tricks

Wenn Apps abstürzen: So behebt ihr Crashes und leert den Arbeitsspeicher

Es wird immer wieder behauptet, das Speicher-Management von iOS sei so fortschrittlich, dass es nicht notwendig wäre Apps manuell zu beenden. Im Hintergrund soll das iPhone- und iPad-Betriebssystem nicht benötigte Apps selbständig schlafen schicken und so stets freien Arbeitsspeicher bereit halten. Meine persönliche Erfahrung lehrt da etwas anderes. Die Häufigkeit von App-Crashes hängt nicht nur direkt mit der RAM-Ausstattung des iOS-Gerätes zusammen, sondern auch mit der Anzahl der geöffneten Anwendungen. Spätestens wenn iPhone und iPad nur noch zäh reagieren, wird es Zeit den Arbeitsspeicher zu bereinigen. Das geht erfreulicherweise mit nur einem Handgriff.
Weiterlesen