Browsing Category

Zubehör

Zubehör

Im Test: Apples AirPods

Nachdem sich der Verkaufsstart von Apples AirPods zunächst unerwartet verzögert hatte, sind die drahtlosen Ohrhörer inzwischen erhältlich (zumindest in der Theorie). Interessenten müssen nämlich Geduld aufbringen wenn sie ein Paar der weißen Stöpsel erwerben wollen. Die aktuell von Apple angegebene Lieferzeit beträgt 6 Wochen. In der Realität dürfte die tatsächliche Wartezeit wohl 1-2 Wochen kürzer ausfallen, doch zeigt die Zeitspanne deutlich wie groß die Nachfrage nach den winzigen Bluetooth-Hörern ist. Bevor ihr aber die knapp 180 Euro investiert, könnt ihr in diesem Testbericht erfahren was euch an positiven und negativen Eigenschaften erwartet.
Weiterlesen

Zubehör

Aquapac: Zuverlässiger Schutz vor Wasser und Staub

Das iPhone 7 und 7 Plus werden meist fälschlich als „wasserdicht“ bezeichnet. Zahlreiche Youtube-Videos scheinen diese Eigenschaft zu bestätigen, doch bilden die nur wenige Minuten dauernden Tests keine realen Bedingungen ab. Dringt nämlich nur eine kleine Menge Wasser in das Gerät ein, kann der Schaden über Wochen und Monate unentdeckt bleiben. Erst wenn die im inneren des iPhones verbaute Elektronik korrodiert („rostet“) machen sich Ausfallerscheinungen bemerkbar. Apple selbst beschreibt das iPhone 7 lediglich als „vor Spritzwasser geschützt“. Das Gerät kann also problemlos Regen ausgesetzt werden, übersteht aber nicht zwingend einen harten Wasserstrahl oder einen Tauchgang auf mehrere Meter Tiefe. Dann nämlich kommen Drücke ins Spiel gegen welche die eher einfachen Dichtungen in Apples Smartphone wenig entgegen zu setzen haben. Dessen ist sich auch der Elektronikkonzern aus Cupertino bewusst. Im Kleingedruckten auf Apples Website heißt es daher:

Das iPhone 7 und das iPhone 7 Plus sind vor Spritzwasser und Staub geschützt und wurden unter kontrollierten Laborbedingungen getestet. Sie sind nach IEC Norm 60529 unter IP67 klassifiziert. Der Schutz vor Spritzwasser und Staub ist nicht dauerhaft und kann mit der Zeit als Resultat von normaler Abnutzung geringer werden. […] Die Garantie deckt keine Schäden durch Flüssigkeiten ab.

Dringt also entgegen Apples Versprechungen doch einmal Wasser ins iPhone ein, bleibt der Käufer auf dem Schaden sitzen. Auch ein iPhone 7/7 Plus hat also unter Wasser nichts zu suchen. Es sei denn das Smartphone wird durch eine 100% wasserdichte Hülle vor dem kühlen Nass geschützt. Dass solch ein Schutz nicht einmal teuer sein muss beweist der Hersteller Aquapac. Die gleichnamigen „Taucheranzüge“ für Smartphones und Tablets gibt es schon seit vielen Jahren. Im Gegensatz zu anderen wasserdichten Cases kommen die Aquapacs ohne festes Gehäuse aus. Stattdessen schützen sie die ihnen anvertraute Elektronik durch eine flexible aber reißfeste Folie. Dies hat den Vorteil dass man sich nicht mit jeder iPhone-Generation eine neue Schutzhülle kaufen muss. Das hier vorgestellte Modell fürs iPhone 7 Plus passt also genauso gut fürs iPhone 6s Plus oder iPhone 6 Plus. Auch kleinere Smartphones finden natürlich in der Tasche Platz.

Alle Aquapacs sind mit einem patentierten Spezial-Verschluss ausgestattet, der Tauchgänge bis zu 10 Meter erlaubt. Trotz der rekordverdächtigen Tiefe ist das Öffnen und Schließen der Schutzhülle nur eine Sache von wenigen Sekunden. Die beiden rotierenden Verschlussclips werden einfach um 90° gedreht. Versehentliches Öffnen unter Wasser ist ausgeschlossen, da der Schließmechanismus mit beiden Händen betätigt werden muss. Bis auf das Entsperren per Fingerabdruck sind alle iPhone-Funktionen weiterhin nutzbar. Sogar Telefonieren und Fotografieren sind möglich. Plumpst das iPhone samt Aquapac mal ins Wasser, verhindert die in der Tasche eingeschlossene Luft ein Absinken auf Nimmerwiedersehen. Stattdessen schwimmt die Schutzhülle samt Inhalt an der Oberfläche.

Fazit

Die hohe Flexibilität und die unkomplizierte Handhabung machen das Aquapac zu einem Must-have-Begleiter am Strand, beim Camping oder beim Schnorcheln. Das zähe Material (TPU) garantiert eine lange Lebensdauer. Ein von mir vor 5 Jahren angeschafftes Aquapac fürs iPhone 4 verrichtet noch immer zuverlässig seinen Dienst. Mit einem Preis von 29,90 EUR (iPhone 7) bis 34,90 Euro (iPhone 7 Plus) ist der Wasserschutz zudem vergleichsweise günstig.

iPhone / iPad / iOS, Zubehör

Just Mobile Tenc: Minimalistisches Case mit Selbstheilungseffekt

Dass Apple empfiehlt man solle sein iPhone mit einem Case schützen ist neu. Der Ratschlag gilt zwar offiziell nur für die frischen Modelle in der Farbe Diamantschwarz, da diese generell als kratzanfälliger gelten, doch auch wer den jugendlichen Glanz seines iPhones möglichst lange erhalte möchte, greift am besten zu einer Schutzhülle. Ein Smartphone ohne Dellen und Kratzer sieht nicht nur besser aus, sondern erzielt außerdem beim späteren Weiterverkauf einen höheren Preis. Allerdings greift ein Case auch immer in Apples Formgebung ein. Schutz mit minimalistischem Design steht daher hoch im Kurs. Weiterlesen

Zubehör

Apple Watch 2 angekündigt

Innerhalb von eineinhalb Jahren ist es Apple gelungen zur Nr. 2 der Uhrenhersteller aufzusteigen. Konkrete Verkaufszahlen nannte Geschäftsführer Tim Cook aber (wieder einmal) nicht. Es darf daher davon ausgegangen werden, dass Apple mit dem kommerziellen Erfolg der Smartwatch noch nicht 100% zufrieden ist. Dies könnte sich mit der nun vorgestellten Apple Watch 2 ändern, denn die neue Version adressiert viele der gängigen Kritikpunkte. So ist die Serie 2 bis zu einer Tiefe von 50 Metern wasserdicht. Zwar konnte man mit der ursprünglichen Apple Watch ebenfalls Schwimmen und Duschen, doch offiziell galt sie nur als spritzwassergeschützt. Im Inneren der Apple Watch 2 arbeitet nun ein Zweikernprozessor um zukünftig 50% mehr Rechenpower bereitzustellen. Das Display der jüngsten Smartwatch soll im Vergleich zum Vorgängermodell doppelt so hell sein, was sich vor allem bei der Ablesbarkeit positiv bemerkbar machen wird. Über den integrierter GPS-Chip werden sich vor allem Sportler freuen, da sie für eine akkurate Streckennachverfolgung nicht länger auf die zusätzliche Mitnahme eines iPhones angewiesen sind. Das neue GPS-Modul kann zum Jahresende mit der ebenfalls angekündigten Pokémon Go-App ausprobiert werden. Ob der Akku der Apple Watch allerdings für diese Dauerbelastung ausgelegt ist, muss sich erst noch zeigen. Längere Batterielaufzeiten wurden nicht versprochen.

Am Design der elektronischen Uhr hat Apple nichts verändert. Die Apple Watch Edition (Gehäuse aus massivem Gold) scheint Apple jedoch nicht mehr anzubieten. Dafür wurde aber eine ebenfalls als „Edition“ bezeichnete Keramik-Version eingeführt, die besonders resistent gegen Zerkratzen sein dürfte. Die ebenfalls luxuriöse Apple Watch Hermès bleibt weiterhin im Programm. Im Bereich Armbänder gibt es nur wenig Neues zu vermelden. Hier kommen lediglich neue Sport-Varianten von Nike hinzu.

Unübersichtlich wird es bei den älteren Apple-Watch-Modellen. Als Einsteiger-Variante werden sie nämlich unter dem Namen Series 1 (bzw. Serie 1) erhalten bleiben. Das Gehäusematerial ist allerdings auf Alu eingegrenzt. Den Prozessor erbt die Series 1 von der Series 2, dafür fehlen aber die Wasserdichtigkeit und das GPS-Modul. Der Preis liegt jeweils 100 Euro unter dem vergleichbaren Series-2-Modell

Die Apple Watch der Serie 2 kann ab dem 9. September online vorbestellt werden und wird am 16. September in den Ladengeschäften aufschlagen. Der Verkaufsstart wird von watchOS 3 begleitet, dessen Download ab dem 13. September möglich sein soll.

Preise (jeweils mit Sport-Armband):

  • Aluminium 38 mm: 419 EUR
  • Aluminium 42 mm: 449 EUR
  • Edelstahl 38 mm: 649 EUR
  • Edelstahl 42 mm: 699 EUR
  • Keramik 38 mm: 1449 EUR
  • Keramik 42 mm: 1499 EUR
Tipps & Tricks, Zubehör

Kaufberatung: Welcher Kopfhörer ist der richtige?

Die Auswahl an Kopfhörern ist überwältigend. Es gibt sie mit und ohne Kabel, mit und ohne Geräuschunterdrückung, ohraufliegend, ohrumschließend oder im Ohr sitzend. Jede Bauform hat Auswirkungen auf den Klang, den Tragekomfort und natürlich auch den Preis. Den richtigen Kopfhörer zu finden ist daher ein Prozess der niemals endet, denn mit den sich ändernden Lebensgewohnheiten ändern sich auch die Anforderungen an den begleitenden Hörer.

Diese Kaufberatung soll einen kompakten Überblick bieten welche Arten von Kopfhörern erhältlich sind und wo die jeweiligen Vor- und Nachteile liegen. Weiterlesen

iPhone / iPad / iOS, Zubehör

Mophie Space Pack: Speicher- und Akku-Upgrade für euer iPhone

Der Hype rund um Pokémon Go hat Zusatzakkus zu einem völlig neuen Stellenwert im Zubehör-Dschungel verholfen. Das energiehungrige Spiel bringt die iPhone-Batterie an ihre Grenzen. Ein Akkupack wird so zum Pflicht-Kompagnon.

Aber nicht nur Gamer verlassen das Haus nur noch mit Powerbank. Es gilt ebenso die Faustregel: Je produktiver ein iPhone genutzt wird, desto eher befindet sich eine Notstrom-Reserve in der Jacken- oder Aktentasche. Flugtickets, Hotel-Reservierungen, Präsentationen und fast sämtliche Dokumente mit denen wir es in unserem täglichen Arbeitsleben zu tun haben, tragen wir nur noch in elektronischer Form mit uns herum. Ein leerer iPhone-Akku lässt da schnell Panik aufkommen. Weiterlesen

iPhone / iPad / iOS, Zubehör

Verlosung: StilGut spendiert Powerbanks

[Update] Gewonnen haben: 

  • @utaj1979 (1. Preis)
  • @spiderwoman73 (2. Preis)
  • @andyschwartz84 (3. Preis)

Herzlichen Glückwunsch! Wir bedanken uns bei allen Teilnehmern! [/Update]

Egal wo man derzeit geht und steht, überall trifft man auf Fans von Pokémon Go. Zum Leidwesen der Gamer knabbert die GPS-Ortung des Spiels jedoch kräftig am Akku. Damit euch unterwegs nicht der Saft ausgeht, verlosen wir gemeinsam mit  StilGut drei Powerbanks. Weiterlesen

Zubehör

The Dash: Der komplett kabellose Sport-Ohrhörer

Es fällt nicht gerade leicht zu beschreiben um was es sich bei „The Dash“ eigentlich handelt. Das Gerät ist das Ergebnis eines der erfolgreichsten Kickstarter-Projekte überhaupt und stellt eine Mischung aus drahtlosem Ohrhörer und Fitness-Tracker dar. Hersteller Bragi bezeichnet seine Kreation recht passend als „Hearable“ und spielt damit auf die intelligenten Zusatzfunktionen des Audio-Gadgets an. Weiterlesen

iPhone / iPad / iOS, Mac / MacBook / OS X, Zubehör

WWDC 2016: Keynote steht als Download bereit

Wer sich Apples Ankündigungen zu iOS 10, watchOS 3, tvOS und macOS noch einmal in Ruhe anschauen will, hat nun die altbekannten Optionen zu Auswahl. Die Eröffnungs-Keynote zur WWDC 2016 kann entweder als Stream angeschaut oder als Podcast mit einer Auflösung von 720p bzw. 1080p herunter geladen werden.

Den ebenfalls gezeigten iOS 10 Werbeclip könnt ihr euch auf Apples Youtube-Kanal ansehen.

Wer sich ausschließlich für die Neuerungen von iOS 10 interessiert, stattet am besten der eigens eingerichteten Preview-Seite einen Besuch ab. Sie ist allerdings bisher nur auf Englisch verfügbar.