Pokémon Go Logo
iPhone / iPad / iOS

Pokémon Go: So bekommt ihr das Spiel auf euer iPhone

[Update] Das Spiel ist jetzt auch im deutschen App Store verfügbar. [/Update] Pokémon Go ist derzeit in aller Munde. Das Augmented Reality-Spiel wird atauptsächlich im Freien gezockt. Dabei ist der Spieler stets auf der Suche nach dem nächsten Pokémon, welches mit der Kamera gesucht und schließlich mit Pokébällen eingefangen werden muss. Leider ist das Spiel derzeit noch nicht in den europäischen App Stores vertreten. Es gibt aber einen Trick wie ihr die App trotzdem installieren könnt. Weiterlesen

Zubehör

The Dash: Der komplett kabellose Sport-Ohrhörer

Es fällt nicht gerade leicht zu beschreiben um was es sich bei „The Dash“ eigentlich handelt. Das Gerät ist das Ergebnis eines der erfolgreichsten Kickstarter-Projekte überhaupt und stellt eine Mischung aus drahtlosem Ohrhörer und Fitness-Tracker dar. Hersteller Bragi bezeichnet seine Kreation recht passend als „Hearable“ und spielt damit auf die intelligenten Zusatzfunktionen des Audio-Gadgets an. Weiterlesen

iPhone-Bootscreen
Allgemein, iPhone / iPad / iOS, Mac / MacBook / OS X

Drohende Preiserhöhung bei Apple-Produkten

Apple passt seine Preise in unregelmäßigen Abständen an den aktuellen Euro-Kurs an. Ausschlaggebend ist hier das Verhältnis zum US-Dollar. Die letzte Preiserhöhung liegt erst ein halbes Jahr zurück. Doch schon bald könnten die Produkte aus Cupertino erneut spürbar teurer werden.

Der per Referendum beschlossene Austritt Großbritanniens aus der Europäischen Union (Brexit) hat nämlich derzeit erhebliche Auswirkungen an den Finanzmärkten. Neben dem Britischen Pfund-Stirling ist auch der Euro merklich abgerutscht. Mit einer baldigen Preiserhöhung im Hause Apple muss daher gerechnet werden. Wer also neue Hardware anschaffen möchte, sollte bald zuschlagen. Dies gilt auch für Zubehör wie zum Beispiel Ladekabel und Adapter. Hier berechnete Apple in der Vergangenheit einen sehr viel größeren Aufschlag als in den anderen Produktbereichen.

WWDC Juni 2016
iPhone / iPad / iOS, Mac / MacBook / OS X, Zubehör

WWDC 2016: Keynote steht als Download bereit

Wer sich Apples Ankündigungen zu iOS 10, watchOS 3, tvOS und macOS noch einmal in Ruhe anschauen will, hat nun die altbekannten Optionen zu Auswahl. Die Eröffnungs-Keynote zur WWDC 2016 kann entweder als Stream angeschaut oder als Podcast mit einer Auflösung von 720p bzw. 1080p herunter geladen werden.

Den ebenfalls gezeigten iOS 10 Werbeclip könnt ihr euch auf Apples Youtube-Kanal ansehen.

Wer sich ausschließlich für die Neuerungen von iOS 10 interessiert, stattet am besten der eigens eingerichteten Preview-Seite einen Besuch ab. Sie ist allerdings bisher nur auf Englisch verfügbar.

WWDC 2016 Logo
iPhone / iPad / iOS, Mac / MacBook / OS X, Zubehör

WWDC 2016: iOS 10 öffnet sich, Apple Pay weiterhin Zukunftsmusik

Wie angekündigt hat Apple auf der Eröffnungs-Keynote zur WWDC 2016 einen Einblick in die Zukunft von iOS 10 gewährt. Wer auf neue Hardware gehofft hatte, wurde jedoch enttäuscht. Aufmerksame Zuschauer konnten außerdem beobachten, dass Apple vor allem seine chinesischen Nutzer umgarnte. Auffallend viele Funktionen wurden anhand von Apps vorgestellt, die vor allem in Asien populär sind. Ein wichtiges Indiz wie wichtig der chinesische Markt für Apples Wachstumsstrategie ist.
Weiterlesen

WWDC Juni 2016
iPhone / iPad / iOS, Mac / MacBook / OS X, Zubehör

WWDC 2016: Neuerungen mit Spannung erwartet

Apples World Wide Developer Conference (WWDC) wird in diesem Jahr mit besonderer Spannung erwartet. Laut Apples eigener Ankündigung wird es frische Infos rund um iOS 10, Mac OS X, watchOS und tvOS geben. So weit so unspektakulär. Doch der Gerüchteküche zufolge könnte es einige gravierende Änderungen in Apples Produkt-Philosophie geben. So soll sich beispielsweise Siri für App-Entwickler öffnen. Die semi-intelligente Sprachassistentin könnte uns also zukünftig auch innerhalb in Facebook, Twitter und WhatsApp begrüßen. Tech-Wahrsager behaupten außerdem, dass Siri bald ihr Debüt auf dem Mac feiern soll.

Für iOS 10 sind ein neuer Nachtmodus und die Möglichkeit vorinstallierte Apple-Apps vom Endgerät entfernen zu können im Gespräch. iMessage könnte sich ebenfalls öffnen, und zwar gegenüber Android. Apples SMS-Ersatz dümpelt nämlich seit Jahren vor sich hin und droht in der Bedeutungslosigkeit zu versinken. Die Gerüchte deuten also darauf hin, dass Apple seinen goldenen Käfig ein wenig öffnet.

Ob wir auch neue Hardware sehen werden, steht noch in den Sternen. In jeden Fall sind Updates für den Mac Pro, das MacBook Pro und das MacBook Air überfällig.

Nach der Eröffnungs-Keynote zur WWDC 2016 wissen wir mehr. Sie startet am Montag den 13. Juni um 19 Uhr MEZ. Es wird auch wieder einen Livestream geben, den ihr euch hier oder auf eurem Apple TV ansehen könnt.

iPhone / iPad / iOS, Zubehör

Wasserdicht: Mit dem iPhone in den regnerischen Highlands

Wie ich am eigenen Leib erfahren durfte, sind die schottischen Highlands selbst im Mai ziemlich ungemütlich. Temperaturen um die 10 °C, heftiger Wind und natürlich Regen, Regen, Regen. Nichtsdestotrotz lohnt sich ein Trip in die raue Natur Schottlands, denn die Landschaft ist atemberaubend schön. Mitreisende iPhones sollten allerdings gut vor dem nasskalten Klima geschützt werden. Weiterlesen

Camera for Live Photos
iPhone / iPad / iOS, Tipps & Tricks

Live Photos für ältere iPhones

Zeitgleich mit dem iPhone 6s hat Apple die sogenannten „Live Photos“ eingeführt. Live Photos sind animierte Fotografien, die technisch gesehen aus einem normalen Bild und zusätzlich zwei 1,5-sekündigen Video-Schnipseln bestehen. Wird das Bild angeklickt, startet der Video-Anteil, so dass das Foto lebendig wirkt. Leider hat Apple die Live Photos-Funktion auf das iPhone 6s und 6s Plus eingegrenzt. Eine neue App will dies ändern.

Die Anwendung nennt sich Camera for Live Photos und beschränkt sich auf die wesentlichen Foto-Funktionen. Filter-, HDR-, oder Nachbearbeitungsoptionen sucht man vergebens. Im Gegensatz zu klassischen Live Photos erfolgt keine Video-Aufnahme vor dem Drücken des Auslösers. Das Programm ist also nur in der Lage den Video-Anteil an das geknipste Foto dranzuhängen. Dafür lässt sich die Dauer des animierten Abschnitts zwischen 1,5 und 5 Sekunden variieren. Die Qualität der geschossenen Foto-Video-Komposition (und damit der Speicherplatzbedarf je Live Photo) kann in den Einstellungen der App ebenfalls grob angepasst werden.

Mit der Standard-Foto-App aufgenommene Videos können außerdem in Live Photos konvertiert werden. Die Anwendung reduziert dann allerdings die Auflösung auf 1280 x 720 Pixel. GIF-Animationen sind als als Umwandlungsergebnis ebenfalls möglich.

Camera for Live Photos ist kostenlos und läuft auf iPhone und iPad.

App Store Badge